Welche Immobilie ist für Sie die richtige?

Es ist sehr wertvoll, seinen Markt zu kennen. Das ist aber nicht genug. Welche Immobilie ist denn die richtige für Sie und Ihre Ziele? Thomas Olek, Experte für Projektmanagement von großen Immobilienkomplexen und Immobilieninvestments, teilt hier seine Erfahrung.

Thomas Olek von der Publity AG: Welche Immobilie ist die richtige?
Thomas Olek von der Publity AG: Welche Immobilie ist die richtige?

Welche Immobilie ist für Sie die richtige?

Betrachten Sie zwei Dinge: Ziele und Risiko. Welche Ziele haben Sie und wie viel Risiko gehen Sie gerne ein?

Es ist wichtig, diese Dinge zu wissen, denn es wird Ihnen helfen, bei der Auswahl Ihres Teilmarktes zu helfen. “Sobald Sie Ihre Marktforschung durchgeführt haben und wissen, was Ihre Ziele sind (zusammen mit der Risikobereitschaft), werden Sie besser in der Lage sein, den besten Bereich zu bestimmen, der Ihnen hilft, Ihre Ziele zu erreichen,” erklärt Thomas Olek von der Publity AG.

Auch interessant dazu: WIE LERNT MAN ABER SEINEN MARKT KENNEN? 

Wenn ich 200,000 Euro habe: sollte ich ein Haus kaufen, das neuer und in einem wachsenden Bereich der Stadt ist – oder sollte ich vier ältere Häuser in schwierigeren Bereichen für 50,000 pro Stück kaufen?

  • Wie hoch ist die Durchschnittsmiete für diese verschiedenen Häuser?
  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Instandhaltungskosten pro Jahr und die durchschnittliche Mietdauer für diese Bereiche?

“Wenn ich ein risikoarmer Investor bin, dann kann ich es mir vielleicht bequemer machen, ein wenig weniger Rendite auf ein schöneres Zuhause zu nehmen,” so Immobilienexperte Thomas Olek. Ich kann glauben, dass ich einen Mieter finden werde, der ein stabiles Einkommen hat und weniger von Lebensereignissen und langfristiger Wertsteigerung betroffen sein kann.

“Denken Sie daran, dass, wenn Ihr Mieter beschließt, umzuziehen, haben Sie eine leerstehende Immobilie, die kein Einkommen produzieren wird,” so Thomas Olek, Experte für Projektmanagement von großen Immobilienkomplexen und Immobilieninvestments.

Wenn ich bereit bin, mehr Risiko einzugehen, könnte ich vier ältere Immobilien mit höherem Ertragspotenzial kaufen. Die Häuser werden älter sein und im Laufe der Zeit möglicherweise mehr Wartung benötigen. Es besteht jedoch eine bessere Chance, dass mindestens ein oder zwei Immobilien zu jeder Zeit besetzt sind und garantiert Einnahmen generiert werden.

Verstehen Sie Ihre Ziele und wie viel Risiko Sie gerne eingehen, um diese Ziele zu erreichen. Nur dann sind Sie besser darauf vorbereitet, die Mietobjekte zu bestimmen, die Sie besitzen sollten.

Teilen Sie diesen Beitrag

1 Kommentar

Sicherlich spielt beim Investieren auch die Diversifikation eine große Rolle. Alles auf ein Pferd zu setzen war noch nie eine schlaue Entscheidung. Wenn einmal eine Immobilie leersteht oder größere Reperaturen anstehen, wäre das ein herber Schlag für den Cashflow. Ich selbst habe mich auf kleine Immobilien in B-Bereichen spezialisiert, schrecke aber nicht davor ab auch in den großen Metropolen zu investieren, um einen Leerstand zu vermeiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.