Ankauf des „Access Tower“ für publity AG

Frankfurt am Main, 19.09.2019 – Die Hamburg Commercial Bank AG (HCOB) baut die Zusammenarbeit mit der Frankfurter publity AG mit der Finanzierung des Ankaufs des Access Towers weiter aus. Dafür stellt sie 52 Mio. Euro zur Verfügung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Hamburg Commercial Bank finanziert Ankauf des „Access Tower“ für publity AG
Hamburg Commercial Bank finanziert Ankauf des „Access Tower“ für publity AG

 

Das Bürohochhaus „Access Tower“ zählt mit seinen 69 Metern und 21 Stockwerken zu den höchsten Gebäuden im Frankfurter Stadtteil Niederrad. Es wurde 1970 erbaut und 2002 vollständig modernisiert und umfasst insgesamt 21.000 qm. Der Tower bietet hochwertige Büroflächen mit sehr guter Ausstattung sowie einen attraktives Gastronomie-Angebot und rund 300 Parkplätzen. Die Bürostadt Niederrad liegt zentral zwischen dem Frankfurter Stadtzentrum und dem Flughafen.

Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt die Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. In den vergangen sieben Jahren wurden über 1.100 Transaktionen abgeschlossen und aktuell wird ein Portfolio von über 5 Mrd. Euro verwaltet. Publity ist als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen beteiligt und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand.

„Wir freuen uns, die Hamburg Commercial Bank bei diesem Vorhaben erneut als starken Finanzierungspartner an unserer Seite zu haben. Die Bank hat unserer Unternehmensgruppe damit für verschiedene Projekte insgesamt rund 250 Mio. Euro zur Verfügung gestellt und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit“, sagte Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. Bei der Strukturierung und Vermittlung der Finanzierungen war das Unternehmen Oceans & Company beratend tätig.

„Wir haben in diesem Jahr schon verschiedene größere Immobilienprojekte mit der publity-Gruppe auf den Weg gebracht, zuletzt bei der Ankaufsfinanzierung für die Karstadt-Zentrale in Essen, und haben die Akteure dort als sehr versiert und äußerst effektiv in der Prozessabwicklung kennengelernt“, sagte Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der Hamburg Commercial Bank.

 

Quelle: Publity, 19.09.2019

Teilen Sie diesen Beitrag

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.