In Quarantäne? Planen Sie Ihren nächsten Hauskauf

In Quarantäne? Planen Sie Ihren nächsten Hauskauf

Es lässt sich nicht leugnen, dass die Verbreitung des Coronavirus den nächsten Hauskauf an einigen Orten erschwert und an anderen fast unmöglich gemacht hat. Doch auch wenn es in Ihrer Region möglicherweise mit Beschränkungen für die Immobilienbranche zu tun hat, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre Träume vom Eigenheim auf unbestimmte Zeit auf Eis legen müssen.

In Quarantäne? Planen Sie Ihren nächsten Hauskauf
In Quarantäne? Planen Sie Ihren nächsten Hauskauf

In Quarantäne? Planen Sie Ihren nächsten Hauskauf

“Vielmehr gibt es Dinge, die Sie jetzt tun können, um sicherzustellen, dass Sie bereit sind, hinauszugehen und ein Haus zu kaufen, sobald alle virusbedingten Beschränkungen aufgehoben sind,” so Immobilienexperte und Geschäftsführer der Publity AG Thomas Olek.

Stellen Sie Ihr Expertenteam zusammen

Falls Sie dies noch nicht getan haben, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um die Branchenexperten zu finden, die Sie bei Ihrer Wohnungssuche unterstützen. Insbesondere sollten Sie versuchen, sich mit einem Kreditgeber und einem Immobilienmakler in Verbindung zu setzen.

Glücklicherweise ist der Prozess für die Suche nach diesen Fachleuten derselbe, unabhängig davon, ob Sie derzeit einen Auftrag für einen Hausbesuch haben oder nicht. Möglicherweise sollten Sie sich zunächst um Empfehlungen bemühen. Dann sollten Sie selbst einige Nachforschungen anstellen. Suchen Sie nach ein paar lokalen Fachleuten und lesen Sie auf jeden Fall alle Online-Rezensionen.

Lesen Sie außerdem: Fokus Einzelhandelsimmobilien: Thomas Olek berichtet

Informieren Sie sich über Programme zur Käuferunterstützung

Viele Käufer, insbesondere Erstkäufer und Personen mit geringerem Einkommen, können von Käuferhilfeprogrammen profitieren, wenn sie ein Haus kaufen wollen. “Zwar ist jedes Programm anders, doch bieten diese Programme den Käufern oft Unterstützung, indem sie ihnen zinsgünstigere Darlehen und/oder Gelder anbieten, die für eine Anzahlung und Schließungskosten verwendet werden können,” erklärt Thomas Olek von der Publity AG.

Machen Sie sich klar, was Sie in einem Haus suchen

Jetzt ist auch der perfekte Zeitpunkt, um sich wirklich klar zu werden, was man in einem Haus sucht. Wenn Sie mit Ihrem Immobilienmakler zusammentreffen – virtuell oder anderweitig – wird er oder sie Sie fragen, wie man Ihnen bei der Wohnungssuche behilflich sein kann. Wenn Sie wissen, was Sie sich für ein Haus wünschen, wird Ihnen dieser Prozess leichter fallen.

Prüfen Sie die Richtlinien Ihres Staates

“Schließlich könnte es sich lohnen, die Richtlinien in ihrem Bundesland in Bezug auf Immobilien zu prüfen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Immobilienmakler. Es ist wahrscheinlich, dass er oder sie über die aktuellen Branchenvorschriften informiert wurde und Ihnen sagen kann, wie Sie vorgehen müssen,” so der Immobilienexperte Thomas Olek.

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.