Kategorienarchiv: Asset Management

publity AG - PREOS Geschäftsmodell - Globalisierung
publity AG - Wachstum der Assets under Management
publity AG Emission Blockchain-basierter Token geplant
Corona-Pandemie - aktuelle Fragen an Thomas Olek
Erfolgreicher Verkauf einer weiteren Immobilie

Die publity AG wurde im Zuge des Börsengangs im April 2015 von einem ehemaligen Vertriebspartner auf Zahlung einer Vertriebsprovision in Höhe von insgesamt EUR 47,1 Mio. verklagt. Diese Klage wurde nun abgewiesen.   Der Kläger hat behauptet, im Jahr 2009 eine mündliche Vertriebsvereinbarung mit der Gesellschaft geschlossen zu haben. Die Klage durchlief zu Beginn mehrere Instanzen des Prozesskostenhilfeverfahrens, bis eine mündliche Verhandlung im April 2018 zugelassen wurde. Das zuständige Gericht wies die Klage bereits im Oktober 2018 zurück und begründete dies u.a. mit der fehlenden Schlüssigkeit der Klage. Der Kläger legte gegen dieses Urteil Rechtsmittel ein und versuchte erneut, über das Prozesskostenhilfeverfahren die Klage weiterzuführen. Im Januar 2020 lehnte schlussendlich als höchstmögliche Instanz der Bundesgerichtshof (BGH) den Prozesskostenhilfeantrag des Klägers mangels Erfolgsaussichten ab. Gegen das letztinstanzliche die Klage abweisende Urteil des OLG Dresden hat der Kläger danach kein Rechtsmittel mehr eingelegt. Das Urteil des OLG Dresden wurde nun rechtkräftig. publity…

Weiterlesen

Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, erweitert das in ihrer Tochtergesellschaft PREOS Real Estate AG gebündelte eigene Immobilienportfolio. Der Kaufvertrag für das Westend Carree in Frankfurt am Main wurde nun notariell beurkundet.     Das Closing der Transaktion wird Ende Januar erwartet. Über Details zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die moderne Immobilie in direkter Nachbarschaft zur Frankfurter Innenstadt verfügt über eine Mietfläche von insgesamt 30.550 Quadratmetern und einen diversifizierten Mietermix aus renommierten nationalen und internationalen Mietern, darunter unter anderem das Max-Planck-Institut und die Investmentbank Natixis. Das Objekt ist zu 91 Prozent vermietet, die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beläuft sich auf rund 4 Jahre. Das Westend Carree wurde 1987 bis 1989 erbaut und in den Jahren 2009 und 2010 umfassend saniert. Das markante Gebäude mit seiner Fassade aus Glas und Naturstein und begrünten Innenhöfen besteht aus drei Gebäudeteilen mit jeweils sechs bis acht…

Weiterlesen

publity erhöht Vermietungsstand und WALT bei Büroimmobilie in Wilhelmshaven deutlich

Frankfurt 10.10.2019 – Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, hat bei einer rund 4.000 Quadratmeter großen Büroimmobilie in Wilhelmshaven einen Vermietungserfolg und eine Steigerung der durchschnittlichen Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) erreicht.   Mietverträge (WALT) bis 2034 Mit dem Mieter Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG, dem größten Betreiber öffentlicher Seehäfen in Deutschland, wurde ein neuer Mietvertrag über eine Laufzeit von 15 Jahren, bis 2034, geschlossen. Der ursprüngliche Mietvertrag hatte eine Laufzeit bis 2023. Gleichzeitig erweitert Niedersachsen Ports die im Objekt angemieteten Flächen von rd. 288 Quadratmetern auf 1.173 Quadratmeter. publity steigert somit die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) im gesamten Objekt von 10,5 Jahren auf 12,2 Jahre. Der Vermietungsstand wird von 71 Prozent auf knapp 90 Prozent der Mietflächen erhöht. Performance Fonds Nr. 8 Das moderne Büroobjekt befindet sich am JadeWeserPort in Wilhelmshaven, dem einzigen Tiefwasserhafen Deutschlands, und wurde im Juli 2017 für…

Weiterlesen

Closing der Transaktion noch in 2019 erwartet

Frankfurt 08.10.2019 –  Die publity AG,  ein  auf Büroimmobilien in  Deutschland fokussierter Investor und Asset  Manager,  hat einen Vertrag für den Verkauf des im eigenen Bestand befindlichen St. Martin Tower in Frankfurt am Main im Wege eines Share Deals notariell beurkundet. St. Martin Tower Käufer ist ein Joint Venture aus Barings für eine pan-europäische Core-Investitionsstrategie und der börsengelisteten Coreo AG mit 10,1 %. Barings Real Estate hat die Transaktion für ihren Investor durchgeführt. Sie ist die deutsche lmmobilien-Plattform von Barings LLC, einem der weltweit größten Immobilien-Investment-Manager. Das Closing der Transaktion wird noch in 2019 erwartet. Über Details zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Publity realisiert somit bereits den zweiten profitablen Verkauf einer lmmobilie aus dem eigenen Portfolio. Kauf im April 2019 publity hatte den St. Martin Tower mit einer vermietbaren Fläche von rund 26.000 Quadratmetern über ihre Tochtergesellschaft publity Investor GmbH im April 2019 für den eigenen lmmobilienbestand erworben. Der Bürokomplex ist…

Weiterlesen

Frankfurt, 01.10.2019 – Die publity AG hat den  PLATOW Immobilien Award in der Kategorie Gewerbeimmobilien erhalten. Der Preis wurde dem CEO und Mehrheitsaktionär der publity AG, Thomas Olek, von dem langjährigen Herausgeber des renommierten PLATOW BRIEF, Albrecht F. Schirrmacher, am Freitag überreicht. publity erhält den Preis als ein auf deutsche Gewerbeimmobilien spezialisierter erfolgreicher Asset Manager, der auf Basis systematischen Researchs Portfolien für internationale, institutionelle Investoren zusammenstellt und managed.       „DER PLATOW BRIEF Immobilien Award“ wird jährlich in vier Kategorien von einer renommierten externen Jury vergeben. Die Vorschläge erfolgen aus dem Kreis der Juroren. Publity bekam den PLATOW Award in der Kategorie Gewerbeimmobilien als seit 1999 am Markt etablierter Investor für Gewerbeimmobilien. publity erwirbt Gewerbeobjekte vornehmlich in westdeutschen Ballungszentren und agiert dabei als einer der erfolgreichsten Player mit „manage to core“-Ansatz. Mit sehr methodischem Research- und Investmentansatz konnte publity internationale institutionelle Anleger überzeugen und in 5 Jahren zu einem…

Weiterlesen

10/25