Kategorienarchiv: Entwicklungsmöglichkeiten

publity schreitet mit Umbau für die Polizei Essen planmäßig voran

Die publity AG hat bei der Weiterentwicklung der Karstadt-Zentrale in Essen einen weiteren Meilenstein erreicht. Es wurden nun bereits mehr als die Hälfte der geplanten Umbaumaßnahmen für die Polizei Essen abgeschlossen, so dass an dem anvisierten Einzugstermin der Polizei bis August 2020 festgehalten wird.     publity hatte die ca. 100.000 Quadratmeter große Karstadt-Zentrale in Essen-Bredeney in 2019 für den eigenen Immobilienbestand erworben. Hauptmieter sind der Warenhauskonzern Karstadt mit einem Mietvertrag bis zum Jahr 2028 über eine Fläche von rund 38.000 Quadratmetern und die Polizei Essen, deren Mietvertrag über eine Fläche von ca. 26.800 Quadratmetern bis zum Jahr 2048 läuft. Die Umbaumaßnahme für die Polizei Essen umfasst die Kernsanierung von Gebäudeteilen und die Neuerrichtung von diversen Funktionsbauten, wie Carports oder einer Kfz-Werkstatt. Die Bauarbeiten starteten im März 2019 und werden termingerecht Mitte 2020 abgeschlossen. Thomas Olek, CEO der publity AG: „Wir haben nun mit dem Richtfest der Kfz-Werkstatt für die…

Weiterlesen

publity unterzeichnet Mietvertrag für neues publity-Büro in Leipzig

Die publity AG hat einen Mietvertrag für ein neues publity-Büro in Leipzig unterzeichnet. Der Umzug der publity-Mitarbeiter innerhalb Leipzigs ist für den Sommer geplant.   Der Mietvertrag im neuen Objekt hat eine Laufzeit von fünf Jahren und kann optional um drei Jahre verlängert werden. Im Dezember 2018 hatte die publity AG ihren Firmensitz von Leipzig nach Frankfurt am Main verlegt und erst unlängst einen Untermietvertrag mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) für die ehemalige publity-Unternehmenszentrale in Leipzig, das „publity Center“, abgeschlossen. Publity hatte das publity Center bereits in 2015 an einen internationalen Investor veräußert und mit diesem einen Mietvertrag bis zum Jahresende 2031 abgeschlossen. Es besteht aber ein Sonderkündigungsrecht für publity von 6 Wochen zum Monatsende, das erstmals zum 1. Mai 2020 ausgeübt werden kann. Die BImA hatte im Januar 2020 zunächst 2.000 Quadratmeter im publity Center bezogen und wird nun in einem zweiten Schritt sämtliche über 3.000 Quadratmeter übernehmen.…

Weiterlesen

publity erreicht erneut Vertragsverlängerung bei Büroimmobilie Quattrium bei Düsseldorf

Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, hat bei der knapp 28.000 Quadratmeter großen Büroimmobilie Quattrium in Ratingen bei Düsseldorf erneut einen Vermietungserfolg erzielt.   Es konnte nun der Mietvertrag mit der NetConnect Germany GmbH & Co. KG mit Wirkung zum 1. Januar 2021 für weitere drei Jahre verlängert werden. Die Gesellschaft mit dem Fokus auf die operative Abwicklung der Marktgebietskooperation verschiedener Partner auf dem deutschen Erdgasmarkt nutzt somit auch künftig eine Fläche von gut 1.500 Quadratmetern im Objekt. Sowie 37 der insgesamt 600 zur Immobilie gehörenden Stellplätze. publity hatte das Quattrium in 2016 im Rahmen eines Asset-Management-Vertrages erworben und bereits erfreuliche Asset-Management-Erfolge bei der in 1993 errichteten fünfgeschossigen Büroimmobilie erzielt. Frank Schneider, COO von publity: „Dies ist bereits die zweite Mietvertragsverlängerung, die wir innerhalb kurzer Zeit beim Quattrium erzielt haben. Neben unserem erfolgreichen Asset Management wirkt sich die Qualität der Immobilie mit ihrer…

Weiterlesen

vollständig und langfristig an den Konzern ABB AG vermietet

Die publity AG hat  innerhalb von zwei Monaten das dritte Objekt auf dem „ABB-Gelände“ in Ratingen bei Düsseldorf erworben. Das vollständig und langfristig an den Konzern ABB AG vermietete Büro- und Hallengebäude verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 5.000 m²   Das Objekt in Ratingen Auf dem insgesamt 10.330 m² großen Grundstück stehen zudem 142 Stellplätze zur Verfügung. Die im Jahr 2000 fertiggestellte Immobilie in der Oberhausener Straße in Ratingen besteht aus einem klassischen Bürotrakt und einem Hallengebäude mit einem Verbindungsbau in der ersten Etage der beiden Gebäudeteile. Die Stadt Ratingen mit rund 88.000 Einwohnern grenzt nördlich an Düsseldorf und befindet sich unweit des Düsseldorfer Flughafens. Der Standort verfügt über eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur durch die Anbindung an die Autobahnen A44 und A52. Namhafte Unternehmen haben sich dort angesiedelt, wie Asus, Mitsubishi Electronic Europe und Vodafone. Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen,…

Weiterlesen

Performance Fonds Nr. 8 erwirbt bereits sechstes Fondsobjekt

Der geschlossene AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ erwirbt bereits sein sechstes Fondsobjekt.   Der AIF kauft im Großraum Frankfurt ein ca. 2.400 m² großes Büroobjekt, das zuletzt 2015 modernisiert wurde. Das vierstöckige multi-tenant Objekt befindet sich auf einem ca. 2.000 m² großen Grundstück. Zusätzlich gehören 56 Tiefgaragenstellplätze zur Immobilie. Zuletzt wurden 2015 aufwendige Modernisierungsmaßnahmen an dem nahezu vollständig vermieteten Objekt vorgenommen. Die 2003 gebaute Immobilie liegt nordwestlich von Frankfurt in Oberursel, der zweitgrößten Stadt im Hochtaunuskreis. Der Standort des Objekts zeichnet sich zusätzlich durch einen direkten Anschluss an die Bundesstraße B 455 und die Nähe zu den Autobahnen A 5 und A 661 aus. Die Stadt weist gute Wirtschaftsstrukturen auf, beispielsweise sind in Oberursel die Firmenzentrale der Thomas Cook AG oder die Rolls-Royce Holdings plc. ansässig. AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ „Mit dem Ankauf dieser modernisierten Immobilie an einem wirtschaftsstarken Standort haben wir die ideale Folgeinvestition für unseren…

Weiterlesen

Frankfurt – Abstimmung gefordert: Mit Corporate News vom 28. Januar 2019 hat die publity AG bekannt gemacht, Optionen zur Aufnahme einer Finanzierung an den Fremdkapitalmärkten (Debt Capital Market) für die mögliche Begebung einer neuen Anleihe zu prüfen.   Prüfungen dauern noch an Voraussetzung für die Aufnahme einer neuen Finanzierung ist aber jedenfalls, dass eine in den Anleihebedingungen der Wandelanleihe der publity AG 2015/2020 enthaltene Negativverpflichtung, wonach die publity AG keine derartigen Finanzverbindlichkeiten in einem Betrag von mehr als EUR 5.000.000,00 eingehen darf, aufgehoben wird. Diese Prüfungen dauern noch an. Abstimmung der Anleihegläubige Vor diesem Hintergrund hat die publity AG am heutigen Tage zu einer Abstimmung der Anleihegläubiger der Wandelanleihe 2015/2020 aufgefordert, um die Anleihebedingungen entsprechend zu ändern. Den Anleihegläubigern soll im Gegenzug das Recht eingeräumt werden, von der Emittentin eine vorzeitige Rückzahlung einzelner oder aller ihrer Schuldverschreibungen zuzüglich aufgelaufener Zinsen zu verlangen, sollte die Emittentin eine neue Finanzverbindlichkeit von mehr…

Weiterlesen

6/6