Kategorienarchiv: Immobilienmarkt

Performance Fonds Nr. 8 erwirbt bereits sechstes Fondsobjekt

Der geschlossene AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ erwirbt bereits sein sechstes Fondsobjekt.     Der AIF kauft im Großraum Frankfurt ein ca. 2.400 m² großes Büroobjekt, das zuletzt 2015 modernisiert wurde. Das vierstöckige multi-tenant Objekt befindet sich auf einem ca. 2.000 m² großen Grundstück. Zusätzlich gehören 56 Tiefgaragenstellplätze zur Immobilie. Zuletzt wurden 2015 aufwendige Modernisierungsmaßnahmen an dem nahezu vollständig vermieteten Objekt vorgenommen. Die 2003 gebaute Immobilie liegt nordwestlich von Frankfurt in Oberursel, der zweitgrößten Stadt im Hochtaunuskreis. Der Standort des Objekts zeichnet sich zusätzlich durch einen direkten Anschluss an die Bundesstraße B 455 und die Nähe zu den Autobahnen A 5 und A 661 aus. Die Stadt weist gute Wirtschaftsstrukturen auf, beispielsweise sind in Oberursel die Firmenzentrale der Thomas Cook AG oder die Rolls-Royce Holdings plc. ansässig. „Mit dem Ankauf dieser modernisierten Immobilie an einem wirtschaftsstarken Standort haben wir die ideale Folgeinvestition für unseren Publikums-AIF tätigen können. Durch gezielte…

Weiterlesen

erfolgreiche Veräußerung von vier Landmark-Immobilien

Im Rahmen eines Asset-Management-Mandats hat publity die erfolgreiche Veräußerung  von vier Büroimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von ca. 89.000 Quadratmetern und einem Gesamtvolumen von ca. 167 Mio. EUR an die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG begleitet. publity realisiert als Asset Manager durch den Verkauf des Portfolios eine attraktive Gewinnbeteiligung.     Die vier Multi-Tenant-Objekte liegen in Köln, Essen, Aschheim (bei München) und Bad Vilbel (bei Frankfurt) und generieren aktuell eine Nettokaltmiete von rund 8,6 Mio. EUR. Die modernen und hochwertig ausgestatteten Büroimmobilien hatte publity Ende 2014 und 2015 erworben. Jede der vier Landmark-Immobilien profitiert von der hohen Nachfrage nach modernen Büroflächen und ist daher entweder vollständig oder nahezu vollständig an Ankermieter mit langfristigen Verträgen vermietet. Das größte Objekt im Portfolio ist der Büropark Bredeney in der Theodor-Althoff-Straße in Essen. Die Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von ca. 46.000 m² sowie über 723 Stellplätze in eigener Tiefgarage und 25 Außenstellplätze und ist…

Weiterlesen

Publity AG: Mietobjekte für Millennials

Publity AG: Junge Erwachsene unter 35 Jahren sind nach wie vor die Altersgruppe, die am wahrscheinlichsten nach Mietobjekten sucht. Dieser Trend, gepaart mit der Tatsache, dass Millennials in diesem Jahr voraussichtlich die größte lebende Generation werden, macht Millennials zu einer treibenden Kraft, die die Vermietungsbranche weiterhin prägt. Publity AG: Mietobjekte für Millennials Angesichts dieser Tendenz bietet das Verständnis iher Mieterpräferenzen einen klaren Vorteil. Nachfolgend haben wir fünf Tipps aufgeführt, wie Sie diese wachsende Bevölkerungszahl auf Ihr Mietobjekt aufmerksam machen können. 1. Mit der Zeit gehen Millennials werden oft aus gutem Grund mit dem Begriff “instant gratification” verbunden. Sie sind in der Smartphone-Ära aufgewachsen und es gewohnt, so ziemlich alles – von der Hundebürste bis zum Waschmittel – mit einem Knopfdruck zu bestellen. Sie haben unglaublich hohe Erwartungen an die Technologie. “Die Einführung veralteter Systeme und Praktiken, wie z.B. die Annahme von Schecks oder die Installation von Waschmaschinen, die keine Debitkarten…

Weiterlesen

Publity AG: Thomas O. über Einfamilienhausinvestoren

Thomas O. über Einfamilienhausinvestoren: Auch wenn es nicht unbedingt an der Zeit ist, in Panik zu geraten, suchen einige Investoren vielleicht nach dem intelligentesten Weg, ihre Anlageportfolios zu verschieben, um sie für den nächsten Abschwung in der Wirtschaft zu positionieren. Thomas O. über Einfamilienhausinvestoren “Wir glauben, dass der Einfamilienhaussektor eine sinnvolle Alternative darstellen kann, wenn sich der Aktienmarkt überhitzt oder eine Rezession in Sichtweite ist,” erzählt Geschäftsführer der Publity AG Thomas O.. Einfamilienhäuser-Renditen sind in der Regel auch nicht mit der Börse korreliert, was bedeutet, dass sie sich nicht stark bewegen. Aus diesem Grund kann es als ein defensives Spiel für Anleger angesehen werden, die über die Aussichten für den Aktienmarkt nervös sein könnten. Auch interessant: IMMOBILIENPORTFOLIO NEUER AKTIENKICKER Während Investoren und Vermögensverwalter Investitionsmöglichkeiten mit Einfamilienhäusern erkunden, habe ich eine Investitionsstrategien für neue und erfahrene Investoren vorgestellt: DIY: Do it Yourself DIY & Kaufen in der Nähe Schätzungsweise sind 70%…

Weiterlesen

Wann sollten Sie Ihre Mietobjekte verkaufen?

Die Entscheidung, wann Sie Ihre Mietobjekte verkaufen sollten, ist nicht einfach. Während der offensichtliche Grund darin besteht, zur richtigen Zeit auszuzahlen und – im Idealfall – mit hohen Renditen zu gehen, können andere Faktoren im Zusammenhang mit der Performance, der Anlagestrategie oder den Lebensumständen Sie motivieren, den ursprünglichen Spielplan zu ändern. Wann ist es an der Zeit, Ihre Mietobjekte zu verkaufen? “Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es Zeit für einen Umzug ist, Thomas Olek (Experte für Projektmanagement im Immobiliensektor) von der Publity AG einige Ratschläge für Sie. Im Folgenden geben sie einen Einblick, wann und warum Sie Ihre Mietobjekte verkaufen sollten, zusammen mit Tipps zur Vorbereitung Ihrer Immobilie auf den Verkauf. Gründe für den Verkauf Ihrer Mietobjekte Du brauchst das Kapital Wenn Sie daran denken, sich zurückzuziehen, um für eine größere Lebenshaltungskosten wie Studiengebühren, medizinische Probleme, Ruhestand, etc. zu bezahlen, ist es sinnvoll, den Verkauf Ihrer Anlageimmobilie für…

Weiterlesen

Thomas Olek: Fünf Trends für Immobilieninvestoren in 2019

Vier Trends, die Immobilieninvestoren in diesem Jahr beachten sollten. Thomas Olek, Geschäftsführer und Immobilienexperte der Publity AG teilt hier seine Erfahrung und Expertise. Vier Trends für Immobilieninvestoren in 2019 Für Investoren, die eine Diversifizierung ihrer Portfolios, den Aufbau von Eigenkapital oder die Sicherung einer stabilen Quelle von Anlageerträgen anstreben, bietet der Immobiliensektor eine Vielzahl von Optionen und Möglichkeiten. Hier sind fünf Trends in der Immobilienbranche, die Investoren im Jahr 2019 beobachten müssen: 1. Build-to-Rent Immobilien im Sekundär- und Tertiärmarkt Die Baubranche hat im vergangenen Jahr deutlich expandiert, wobei traditionelle Bauherren und Immobilieninvestoren zunehmend in diesem Bereich tätig werden. Erwarten Sie eine weitere Expansion im Jahr 2019, höchstwahrscheinlich in relativ erschwinglichen Märkten, in denen die Mietnachfrage stark ist und den Investoren eine angemessene Rendite liefern kann. “Die Faktoren, die ich sehe, sind hohe Bodenpreise, steigende Arbeits- und Materialkosten und eine mühsame Politik in vielen Regionen,” erzählt Geschäftsführer der Publity AG Thomas…

Weiterlesen

Publity kauft vollvermietetes Büroobjekt in Köln

Frankfurt / Köln – Die publity AG hat für den von ihr verwalteten geschlossenen Publikums-AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ ein modernes und vollvermietetes Büroobjekt in Köln erworben.     Dabei handelt es sich um das 9. Objekt, das durch den Fonds Nr. 8 angekauft wurde. Die knapp 2.600 Quadratmeter große Immobilie in der Von-der-Wettern-Straße wurde 2001 gebaut und ist komplett und langfristig an die Axians Networks & Solutions GmbH, eine Beraterin für die Modernisierung digitaler Infrastrukturen und Lösungen von Unternehmen, vermietet. Der Standort der Büro-Immobilie in einem Gewerbepark in Köln zeichnet sich durch eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur und Anbindung an den Flughafen Köln/Bonn, die Kölner Messe und den Hauptbahnhof aus. „Für den Ankauf spricht neben der sehr guten Lage in der Millionenmetropole Köln und dem attraktiven Preis vor allem das Wertsteigerungspotenzial, das wir – wie auch bei bereits zahlreichen ähnlichen Objekten in der Vergangenheit – heben wollen. Die Immobilie überzeugt…

Weiterlesen

Es können viele Fehler beim Immobilienverkauf ohne Makler auftreten

Immer mehr Besitzer einer Immobilie befassen sich mit einem Immobilienverkauf und diese über eigene Hand zu verkaufen. Oft spielt der Hintergedanke, die Kosten eines Maklers zu sparen und sie so zügiger zu verkaufen, eine große Rolle. “Allerdings sollte man dabei sehr vorsichtig sein und mit Bedacht vorgehen, denn ohne entsprechendes Fachwissen kann so vieles aus dem Ruder laufen,” rät Thomas Olek, Geschäftsführer der publity AG, zur Vorsicht. Die publity AG stellt  Ihnen einige Fehler beim Immobilienverkauf ohne Makler vor, die Sie am besten aus dem Weg gehen sollten. Schlechte Vorbereitung vor dem Immobilienverkauf Eben eine Anzeige auf irgendeine Website im Internet stellen und mal sehen was passiert. Mit diesem Verfahren werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Käufer finden oder Ihre Immobilie deutlich billiger verkaufen als sie Wert ist. Deshalb ist es von Vorteil sich einen Plan zu überlegen und zwar bevor man Verkaufsanzeige hochgeladen hat. Unter anderem sollte man sich…

Weiterlesen

Thomas Olek möchte durch eigene Immobilien die Aktien kicken

Die Probleme zwischen Immobilienverwalter und Gläubigern seien behoben und der Fall des Kurses sei überwunden, betont Thomas Olek, Gründer und Unternehmenschef der publity AG. Der nächste Aufschwung soll nun durch den Handel, mit den Immobilien aus dem eigenen Bestand erzielt werden. Letztes Jahr begann suboptimal für publity AG und Thomas Olek Für die publity AG startete das letzte Jahr mit ersten starken Zweifeln. Sie hatten für 2017 mehr Gewinn Beteiligungen ausgeteilt, als es die Bedingungen einer Anleihe aus dem Jahr 2015 zuließen, es sah erst danach aus als müsste die AG Rückzahlungen in Höhe von 50 Millionen vorzeitig tätigen. Außerdem belasteten eine Gewinnwarnung, eine verfallene Dividende und der Verdacht, dass frühere Ausschüttungen allein durch Erhöhungen des Kapitals möglich gewesen waren. “Die bittere Folge war ein Sturz der Aktie um ganze 70%”, stellte Thomas Olek fest. Kapitalerhöhung beruhigt Gläubiger Zur Beruhigung der Gläubiger, vollzog die publity AG Mitte 2018 eine Kapitalerhöhung…

Weiterlesen

Die Grunderwerbssteuer beträgt beim Immobilienkauf 6,5 Prozent

Dass man beim Immobilienkauf eine Grunderwerbssteuer zu zahlen hat ist nichts neues. “Allerdings haben sowohl Anleger, als auch Käufer eines Eigenheims neue Gesetze zu beachten”, betonte Thomas Olek, Geschäftsführer und Unternehmensgründer der publity AG. Grunderwerbssteuer schlägt schwer ins Gewicht beim Immobilienkauf Bei Immobilienkäufen steht eine Grunderwerbsteuer an, der Satz der Steuer kann dann bis zu 6,5 Prozent betragen und je nach Kaufpreis meist nicht zu knapp ausfällt. Beim üblichen Hauskauf gehören meist auch Anteile an einer Gesellschaft, die Immobilien besitzt, unter bestimmten Bedingungen der Grunderwerbsteuer. So zum Beispiel bei einer Transaktion von mindestens 95 Prozent der Anteile. Wert des Grundstückes entscheidend Wichtig ist dann meistens der Preis des jeweiligen Grundstückes. Dies betrifft einerseits große Investitionsfirmen wie die publity AG, andererseits auch Privatinvestoren, die ein größeres Immobilienportfolio aufweisen können. Doch vielen Experten geht die Besteuerung nicht weit genug. Daher will die Regierung dies nun ändern. Gesetzgeber kündigt Verschärfung der Gesetze an…

Weiterlesen

20/34