Kategorienarchiv: Optimierungsbedarf

Unter anderem empfiehlt es sich bei Nacht zu lüften

Es beginnt die heißeste Phase des Jahres – da liegt es nahe, dass sowohl viele Mieter in ihrer Wohnung, als auch Besitzer eines Eigenheims es nicht mehr aushalten in ihrer Immobilie. So sollten sie lüften, damit sie ihr Dasein in ihrer Wohnung weiterhin genießen können. Außerdem sagt ihn die publity AG ob sie als Mieter, die Miete mindern dürfen, wenn sie es in ihrer Immobilie nicht mehr aushalten. Vor allem Nachts lüften Sehr Viel kann man leider gegen die Hitze nicht unternehmen. Selbst eine Mietverringerung ist nur dann vorstellbar, wenn die Hitze aufgrund von Fehlern beim Bau auftritt. Ein paar Dinge kann man jedoch trotzdem gegen die Hitze tun. Um eine möglichst geringe Temperatur im Zimmer zu erreichen, kann man grundsätzlich sagen, so Thomas Olek Geschäftsführer und Unternehmensgründer der publity AG: „Erst die Fenster aufmachen, wenn es draußen kälter ist als drinnen.“ Leider ist dies im Sommer mit viel Hitze…

Weiterlesen

Viele vergessen ihr geliebtes Eigenheim zu pflegen

So erhalten und steigern sie den Wert Ihres Hauses oder Wohnung und gleichzeitig achten sie auf ihre Ausgaben. Je länger sie ihr Eigenheim besitzen, desto mehr hinterlässt es Spuren. “Wenn sie also stetig ihrr Immobilie checken und in Schuss halten, können sie einem zu starken Verschleiß entgegenwirken,” erklärt Thomas Olek, Geschäftsführer der publity AG. Wann sollten sie in ihr Eigenheim investieren? Die Investitionen sollten nicht die Kleinfinanzierungen überschreiten, vor allem dann zahlt sich das bei den Kosten aus. Man spricht von Kleinfinanzierungen bei Summen im Bereich zwischen 20.000 und 25.000 Euro. Zum einen für die Anschaffungen, die schon im Vorhinein klar waren, weil sie von Lebensdauer abhängig sind, zum anderen für die imponderablen Investitionen sind Vorkehrungen zu treffen. Das heißt, bereits beim Aufkommen von Kauf oder Bau der Immobilie die folgenden Instandhaltungskosten vorzurechnen. Die meisten Sanierungsmaßnahmen werden in zeitlich größeren Abständen folgen. Andererseits würde ein neuer Innenanstrich oder eine neue…

Weiterlesen

Dieser Hausbau wurde geneh

Zum Beginn diesen Jahres sind deutlich mehr Wohnungen genehmigt worden als noch ein Jahr zuvor: Um 9,1 Prozent auf 27100 stiegen die Baugenehmigungen, wie die publity AG mitteilte. Es wurden knapp 7000 Einfamilienhäuser neu genehmigt, fast 1600 Zweifamilienhäuser und ungefähr 13.600 Mehrfamilienhäuser. Im preiswerten Wohnungsbau fordere das Gewerbe „mehr Drive“. Baugenehmigungen nicht das einzige Problem Trotz der herrschenden Wohnungsknappheit, im letzten Jahr war die Anzahl der Genehmigungen auf knapp 347.300 leicht gesunken. Kritisiert wurde dies von der Immobilien- und Wohnungswirtschaft. Nicht alle genehmigte Wohnung werden und können schnell gebaut werden. Fertiggestellte Wohnungen für das Jahr 2018 werden ähnlich viele erwartet wie 2017 (285.000). Es werden jedoch deutlich mehr Wohnungen benötigt. Was muss getan werden? Dafür brauche es vor allem eine “klare Forcierung preisgünstiger Bauflächen von den Kommunen”, erklärte der Geschäftsführer der publity AG, Thomas Olek. Zudem müssten die Planungs- und Genehmigungsprozesse beschleunigt und einfacher gemacht werden. “Abgesehen davon müssen deutschlandweit…

Weiterlesen

3/3