Kategorienarchiv: Pressemeldungen

publity AG Hamburg - Verkauf einer Büroimmobilie
publity AG - Wachstum der Assets under Management
Corona-Pandemie - aktuelle Fragen an Thomas Olek
Erfolgreicher Verkauf einer weiteren Immobilie
publity schreitet mit Umbau für die Polizei Essen planmäßig voran

Die publity AG hat bei der Weiterentwicklung der Karstadt-Zentrale in Essen einen weiteren Meilenstein erreicht. Es wurden nun bereits mehr als die Hälfte der geplanten Umbaumaßnahmen für die Polizei Essen abgeschlossen, so dass an dem anvisierten Einzugstermin der Polizei bis August 2020 festgehalten wird.     publity hatte die ca. 100.000 Quadratmeter große Karstadt-Zentrale in Essen-Bredeney in 2019 für den eigenen Immobilienbestand erworben. Hauptmieter sind der Warenhauskonzern Karstadt mit einem Mietvertrag bis zum Jahr 2028 über eine Fläche von rund 38.000 Quadratmetern und die Polizei Essen, deren Mietvertrag über eine Fläche von ca. 26.800 Quadratmetern bis zum Jahr 2048 läuft. Die Umbaumaßnahme für die Polizei Essen umfasst die Kernsanierung von Gebäudeteilen und die Neuerrichtung von diversen Funktionsbauten, wie Carports oder einer Kfz-Werkstatt. Die Bauarbeiten starteten im März 2019 und werden termingerecht Mitte 2020 abgeschlossen. Thomas Olek, CEO der publity AG: „Wir haben nun mit dem Richtfest der Kfz-Werkstatt für die…

Weiterlesen

publity unterzeichnet Mietvertrag für neues publity-Büro in Leipzig

Die publity AG hat einen Mietvertrag für ein neues publity-Büro in Leipzig unterzeichnet. Der Umzug der publity-Mitarbeiter innerhalb Leipzigs ist für den Sommer geplant.   Der Mietvertrag im neuen Objekt hat eine Laufzeit von fünf Jahren und kann optional um drei Jahre verlängert werden. Im Dezember 2018 hatte die publity AG ihren Firmensitz von Leipzig nach Frankfurt am Main verlegt und erst unlängst einen Untermietvertrag mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) für die ehemalige publity-Unternehmenszentrale in Leipzig, das „publity Center“, abgeschlossen. Publity hatte das publity Center bereits in 2015 an einen internationalen Investor veräußert und mit diesem einen Mietvertrag bis zum Jahresende 2031 abgeschlossen. Es besteht aber ein Sonderkündigungsrecht für publity von 6 Wochen zum Monatsende, das erstmals zum 1. Mai 2020 ausgeübt werden kann. Die BImA hatte im Januar 2020 zunächst 2.000 Quadratmeter im publity Center bezogen und wird nun in einem zweiten Schritt sämtliche über 3.000 Quadratmeter übernehmen.…

Weiterlesen

Die publity AG wurde im Zuge des Börsengangs im April 2015 von einem ehemaligen Vertriebspartner auf Zahlung einer Vertriebsprovision in Höhe von insgesamt EUR 47,1 Mio. verklagt. Diese Klage wurde nun abgewiesen.   Der Kläger hat behauptet, im Jahr 2009 eine mündliche Vertriebsvereinbarung mit der Gesellschaft geschlossen zu haben. Die Klage durchlief zu Beginn mehrere Instanzen des Prozesskostenhilfeverfahrens, bis eine mündliche Verhandlung im April 2018 zugelassen wurde. Das zuständige Gericht wies die Klage bereits im Oktober 2018 zurück und begründete dies u.a. mit der fehlenden Schlüssigkeit der Klage. Der Kläger legte gegen dieses Urteil Rechtsmittel ein und versuchte erneut, über das Prozesskostenhilfeverfahren die Klage weiterzuführen. Im Januar 2020 lehnte schlussendlich als höchstmögliche Instanz der Bundesgerichtshof (BGH) den Prozesskostenhilfeantrag des Klägers mangels Erfolgsaussichten ab. Gegen das letztinstanzliche die Klage abweisende Urteil des OLG Dresden hat der Kläger danach kein Rechtsmittel mehr eingelegt. Das Urteil des OLG Dresden wurde nun rechtkräftig. publity…

Weiterlesen

publity erreicht erneut Vertragsverlängerung bei Büroimmobilie Quattrium bei Düsseldorf

Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, hat bei der knapp 28.000 Quadratmeter großen Büroimmobilie Quattrium in Ratingen bei Düsseldorf erneut einen Vermietungserfolg erzielt.   Es konnte nun der Mietvertrag mit der NetConnect Germany GmbH & Co. KG mit Wirkung zum 1. Januar 2021 für weitere drei Jahre verlängert werden. Die Gesellschaft mit dem Fokus auf die operative Abwicklung der Marktgebietskooperation verschiedener Partner auf dem deutschen Erdgasmarkt nutzt somit auch künftig eine Fläche von gut 1.500 Quadratmetern im Objekt. Sowie 37 der insgesamt 600 zur Immobilie gehörenden Stellplätze. publity hatte das Quattrium in 2016 im Rahmen eines Asset-Management-Vertrages erworben und bereits erfreuliche Asset-Management-Erfolge bei der in 1993 errichteten fünfgeschossigen Büroimmobilie erzielt. Frank Schneider, COO von publity: „Dies ist bereits die zweite Mietvertragsverlängerung, die wir innerhalb kurzer Zeit beim Quattrium erzielt haben. Neben unserem erfolgreichen Asset Management wirkt sich die Qualität der Immobilie mit ihrer…

Weiterlesen

Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, erweitert das in ihrer Tochtergesellschaft PREOS Real Estate AG gebündelte eigene Immobilienportfolio. Der Kaufvertrag für das Westend Carree in Frankfurt am Main wurde nun notariell beurkundet.     Das Closing der Transaktion wird Ende Januar erwartet. Über Details zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die moderne Immobilie in direkter Nachbarschaft zur Frankfurter Innenstadt verfügt über eine Mietfläche von insgesamt 30.550 Quadratmetern und einen diversifizierten Mietermix aus renommierten nationalen und internationalen Mietern, darunter unter anderem das Max-Planck-Institut und die Investmentbank Natixis. Das Objekt ist zu 91 Prozent vermietet, die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beläuft sich auf rund 4 Jahre. Das Westend Carree wurde 1987 bis 1989 erbaut und in den Jahren 2009 und 2010 umfassend saniert. Das markante Gebäude mit seiner Fassade aus Glas und Naturstein und begrünten Innenhöfen besteht aus drei Gebäudeteilen mit jeweils sechs bis acht…

Weiterlesen

publity erhöht Vermietungsstand und WALT bei Büroimmobilie in Wilhelmshaven deutlich

Frankfurt 10.10.2019 – Die publity AG, ein auf Büroimmobilien in Deutschland fokussierter Investor und Asset Manager, hat bei einer rund 4.000 Quadratmeter großen Büroimmobilie in Wilhelmshaven einen Vermietungserfolg und eine Steigerung der durchschnittlichen Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) erreicht.   Mietverträge (WALT) bis 2034 Mit dem Mieter Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG, dem größten Betreiber öffentlicher Seehäfen in Deutschland, wurde ein neuer Mietvertrag über eine Laufzeit von 15 Jahren, bis 2034, geschlossen. Der ursprüngliche Mietvertrag hatte eine Laufzeit bis 2023. Gleichzeitig erweitert Niedersachsen Ports die im Objekt angemieteten Flächen von rd. 288 Quadratmetern auf 1.173 Quadratmeter. publity steigert somit die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) im gesamten Objekt von 10,5 Jahren auf 12,2 Jahre. Der Vermietungsstand wird von 71 Prozent auf knapp 90 Prozent der Mietflächen erhöht. Performance Fonds Nr. 8 Das moderne Büroobjekt befindet sich am JadeWeserPort in Wilhelmshaven, dem einzigen Tiefwasserhafen Deutschlands, und wurde im Juli 2017 für…

Weiterlesen

10/32