Tag-Archiv: Frankfurt

Hamburg Commercial Bank finanziert Ankauf des „Access Tower“ für publity AG

Frankfurt am Main, 19.09.2019 – Die Hamburg Commercial Bank AG (HCOB) baut die Zusammenarbeit mit der Frankfurter publity AG mit der Finanzierung des Ankaufs des Access Towers weiter aus. Dafür stellt sie 52 Mio. Euro zur Verfügung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Access Tower Das Bürohochhaus „Access Tower“ zählt mit seinen 69 Metern und 21 Stockwerken zu den höchsten Gebäuden im Frankfurter Stadtteil Niederrad. Es wurde 1970 erbaut und 2002 vollständig modernisiert und umfasst insgesamt 21.000 qm. Der Tower bietet hochwertige Büroflächen mit sehr guter Ausstattung sowie einen attraktives Gastronomie-Angebot und rund 300 Parkplätzen. Die Bürostadt Niederrad liegt zentral zwischen dem Frankfurter Stadtzentrum und dem Flughafen. Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt die Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. In den vergangen sieben Jahren wurden über 1.100 Transaktionen abgeschlossen und aktuell…

Weiterlesen

Performance Fonds Nr. 8 Gewerbeimmobilie in Wiesbaden

Frankfurt/Wiesbaden – Die publity AG hat für den geschlossenen AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ ein ca. 3.000 Quadratmeter großes Gewerbeobjekt im Wiesbadener Stadtteil Kastel erworben.   Wiesbaden – langfristiger Mietvertrag Die repräsentative Immobilie befindet sich auf einem ca. 3.200 Quadratmeter großen Grundstück und wurde 1994 erbaut. Rund 1.200 Quadratmeter des Objekts sind bereits seit 1994 langfristig an den Hauptmieter, das Dentallabor Flemming Dental Mainz-Kastel GmbH, vermietet. Ebenfalls sind 800 Quadratmeter im Objekt an insgesamt fünf weitere Mieter, teilweise ebenfalls aus dem Medizinbereich, vermietet. Zur 3-stöckigen Immobilie gehören auch 57 Tiefgaragen- und Außenstellplätze. Jede der drei Etagen verfügt über eine vermietbare Fläche von ca. 1.000 Quadratmetern. Die Raumaufteilung der einzelnen Etagen ist individuell gestaltbar und kann dem Mieterwunsch angepasst werden. Darüber hinaus verfügt die Immobilie über ca. 370 Quadratmeter Lagerfläche im Untergeschoss. Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen, darunter die Projektsteuerung und…

Weiterlesen

Frankfurt / Köln – Die publity AG hat für den von ihr verwalteten geschlossenen Publikums-AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ ein modernes und vollvermietetes Büroobjekt in Köln erworben.     Dabei handelt es sich um das 9. Objekt, das durch den Fonds Nr. 8 angekauft wurde. Die knapp 2.600 Quadratmeter große Immobilie in der Von-der-Wettern-Straße wurde 2001 gebaut und ist komplett und langfristig an die Axians Networks & Solutions GmbH, eine Beraterin für die Modernisierung digitaler Infrastrukturen und Lösungen von Unternehmen, vermietet. Der Standort der Büro-Immobilie in einem Gewerbepark in Köln zeichnet sich durch eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur und Anbindung an den Flughafen Köln/Bonn, die Kölner Messe und den Hauptbahnhof aus. „Für den Ankauf spricht neben der sehr guten Lage in der Millionenmetropole Köln und dem attraktiven Preis vor allem das Wertsteigerungspotenzial, das wir – wie auch bei bereits zahlreichen ähnlichen Objekten in der Vergangenheit – heben wollen. Die Immobilie überzeugt…

Weiterlesen

Thomas Olek möchte durch eigene Immobilien die Aktien kicken

Die Probleme zwischen Immobilienverwalter und Gläubigern seien behoben und der Fall des Kurses sei überwunden, betont Thomas Olek, Gründer und Unternehmenschef der publity AG. Der nächste Aufschwung soll nun durch den Handel, mit den Immobilien aus dem eigenen Bestand erzielt werden. Letztes Jahr begann suboptimal für publity AG und Thomas Olek Für die publity AG startete das letzte Jahr mit ersten starken Zweifeln. Sie hatten für 2017 mehr Gewinn Beteiligungen ausgeteilt, als es die Bedingungen einer Anleihe aus dem Jahr 2015 zuließen, es sah erst danach aus als müsste die AG Rückzahlungen in Höhe von 50 Millionen vorzeitig tätigen. Außerdem belasteten eine Gewinnwarnung, eine verfallene Dividende und der Verdacht, dass frühere Ausschüttungen allein durch Erhöhungen des Kapitals möglich gewesen waren. “Die bittere Folge war ein Sturz der Aktie um ganze 70%”, stellte Thomas Olek fest. Kapitalerhöhung beruhigt Gläubiger Zur Beruhigung der Gläubiger, vollzog die publity AG Mitte 2018 eine Kapitalerhöhung…

Weiterlesen

Positive MIPIM Bilanz, Quelle: www.publity.org

Frankfurt/Cannes – Die publity AG  zieht positive Bilanz zur MIPIM, einer der bedeutendsten Immobilienmessen der Welt.   „Die MIPIM im südfranzösischen Cannes, die in dieser Woche zu Ende ging, gehört für uns zu einem der bedeutendsten Marktplätzen und Netzwerkveranstaltungen der Immobilienbranche. Nur hier haben wir die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit sowohl unsere nationalen als auch unsere internationalen Kunden zu treffen und die Weichen für die Zukunft zu stellen“, betont Thomas Olek, CEO der publity AG. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe in diesem Jahr. Neben unseren Bestandskontakten konnten wir unser Netzwerk durch zahlreiche neue Kontakte erweitern. Wir profitieren dabei von unserer Immobilienstrategie der letzten Jahre und von den sich positiv für uns entwickelten Immobilienpreisen. So nutzen wir immer wieder gute Verkaufsopportunitäten für unsere Investoren, befinden uns aber auch in der guten Position, weiter einkaufen zu können. Die diversen, guten Gespräche auf der MIPIM mit unseren Kunden, Investoren…

Weiterlesen

5/5